Web Design


INFORMATIONEN ZU HOMOEOPATHY UND NATURHEILKUNDE
und
naturheilkundlich unterstützender Krebstherapie

von Dr. med. Johann Josef Kleber

 

 

Pflanzen nach Scholten-Schema
zusammengestellt  von  JJ Kleber  ab Dez. 2015


im Folgenden wird versucht kurz zusammengefasst die Pflanzen der Homöopathie nach dem Schmea von Jan Scholten [A1] zusammen zu stellen und die Erkenntnisse von Sankaran (Empfindungen, Senasation-Methode) und anderer Autoren so kurz und so gut es mir gelingt mit ein zu arbeiten [1-25].
Die Einteilung nach Scholten wird als Basis verwandt, weil diese Einteilung nach meiner Meinung als einzige die derzeit korrekte phylogenetische Abstammung der Pflanzen beinhaltet; somit ist in dieser Darstellung die Entwicklung der Pflanzen von den niederen (phylogenetisch älteren) zu immer höheren Stufen abgebildet (phylogenetisch jüngeren Pflanzen).

Diese Entwicklung verwendet Jan Scholten, um einen Bezug zu dem Problem-Bereich des Patienten herzustellen, entsprechend zu den Ideen im Mineralreich, die ja auch von der Gruppe um Sankaran für mineralische Homöopathika übernommen wurden.

Zu verstehen sind die folgende Zusammenfassungen nur, wenn die Einteilung des Mineralsystems nach Scholten gut bekannt ist, und wenn man sich nach der gründlichen Lektüre des Buches “WUNDERBARE PFLANZEN”  von Jan Scholten  aus dem Narayana-Verlag mit den Phasen und Serien vertraut gemacht hat [A1]

100.00. Archaeoplastidae (einzellige Algen) sind in der Homöopathie fast nicht bekannt


200.00. Viridiplantae (Algen) sind in der Homöopathie fast nicht bekannt


300.00  Bryophyta  (Horn-, Leber- und Laub-Mose):  in der Homöopathie fast nicht bekannt

 

400.00 PTERIDOPHYTA
B
otanisch: sporenbildende Pflanzen wie Club-Moose (z.B. Lycopodium), Schachtelhalme (z.B. Equisetum) Farne (z.B. Filix mas)
Elimentäquivalente: Wasserstoff-, Kohlenstoff-, Silizium- und Eisenserie
Essenz:

422.00  Lycopodiidae
422.10 Lycopodiales
Elimentäquivalent
:
Essenz:

422.13 Lycopodiacea
422.13.06  Lycopodium clavatum

433.00  Equisetidae
433.40  Equisetales
433.44 Equisetaceae
433.44.01 Equisetum arventese
433.44.

444.00  Polipodiidae
444.50 Polypoidales

444.54.10  Filix mas


500.00  Gymnospermae
Botanisch: Pinophyta, Nadel-Baumgewächse, aber auch Gingo und Ephedra
Elimentäquivalent: Wasserstoff-, Kohlenstoff-, Silizium- und Eisen- und Silberserie
Essenz: noch sehr konservativ mit Betonung von  Glaubenssätzen von Religions- oder Gesellschaftsgruppen,   Züge der Silberserie mit Hang zur Selbstdarstellung aber ohne die Kreativität der Silberserie da die Flexibilität der Lanthaniden (6. Serie) fehlt (A1)
533.00 Gnetidae

544.00  Cycadidae: 
noch unsichere Einblicke, evt. Konflikt zwischen Werten der Familie und der betreffenden Kultur / Gesellschaft siehe Nadel-Bäume
Elementäquivalente:  Wasserstoff- Kohlenstoff- und Silica-Serie mit Schwerpunkt auf Eisen-Serie

555.00 Pinidae:  Hauptthema ist Zerbrechlichkeit durch den Widerspruch sehr stark und in herausgehobener Stellung zu sein durch / mit festen Überzeugungen, bei einem Mangel an innerem Fundament, woher diese Überzeugungen kommen / warum sie richtig sind (es fehlt die durch Introspektion selbst erarbeitete Einsicht der Lanthaniden);  Empfindung: zerbrechlich, verletzlich siehe Nadel-Bäume
Elementäquivalente:  Wasserstoff- Kohlenstoff- und Silica-Serie mit Schwerpunkt auf Silber-Serie 
555.12  Araucaiaceae: meinen sich angleichen zu müssen den Wert-/ Glaubens-Welten ihrer Gesellschaft, aber es fehlt an eigener  innerer Überzeugung / Stärke; deshalb stellen sie sich gerne außerhalb, um dem Angleichungsdruck ausweichen zu können siehe Nadel-Bäume
555.14  Pinaceae: haben Stabilität durch und in alten traditionellen Anschauungen mit rigiden Vorurteilen, mit innerer Unsicher über deren Gültigkeit / Richtigkeit; es fehlt aber der Mut + die Gelegenheit diese Zweifel auszusprechen;   555.14.05  Abies nigra = Picae mariana,  555.14.09  Pseudotsuga menziesii  siehe Nadel-Bäume
555.15  Cuprassaceae: extrovertiert mit Wunsch nach enthusiastischem Leben eingeschränkt und blockiert durch rigide Moralvorschriften; sexuell, eifersüchtig, stolz;   555.15.06  Juniperus communis;  555.15.08  Sabina  =  Juniperus sabina;  555.15.11  Thuja occidentalis  siehe Nadel-Bäume
555.16  Taxaceae:fühlen sich von der Kultur + Gesellschaft in der sie leben ausgenutzt und stellen sich außerhalb des Systems;   555.16.12  Taxus bacata:
555.17  Ginkgocaeae: alt, das Leben ist bald vorrüber, es kann nicht mehr viel getan werden; wenig Energie mit Schwachem Körper + Geist;  555.17.17  Gingo biloba
siehe Nadel-Bäume

 

600.00 Angiospermae

620.00 MAGNOLIANAE
Elementäquivalente: Wasserstoff und Kohlenstoff (Individuation)
ESSENZ: Ausgeliefert und überwältigt vom Leben / Geschehen / der Krankheit;  Themen der Wasserstoff- und der Kohlenstoffserie;  bei Nymphales liegt der Schwerpunkt auf der Wasserstoffserie bei den Magnoliidae liegt der Schwerpunkt auf der Kohlenstoffserie
621.00  Nymphaieidae  siehe Magloniane
Elementäquivalente
: Wasserstoff und Kohlenstoff (Individuation); Schwerpunkt Wasserstoff
ESSENZ:  kindlich, verletzlich und schutzlos sind sie unfähig zu handeln und fühlen sich beobachtend dem Geschehen ausgeliefert [A]; 621.10 Nymphaeales; 621.11 Nymphaceae

622.00  Magnoliidae  siehe Magloniane
Elementäquivalente: Wasserstoff und Kohlenstoff (Individuation); Schwerpunkt auf Kohlenstoff-Serie [A]
ESSENZ: kindliche Qualität; hilflos + kraftlos in feindlicher gefährlicher Welt; können kühl wirken, wenn aus Unsicherheit total in sich zurückgezogen; Probleme Kontakte zu knüpfen obwohl so stark gewünscht, suchen oft Schutzpartnerschaft mit unreifer sexueller Beziehung; Ursache evtl. fehlende oder sich nicht kümmernde Eltern, Waisenhaus, auch überbeschützt mit symbiotischer Elternbindung siehe Magloniane
622.10  Austrobaileyles;  622.30   Canellales
622.40  Magnoliales:  kindliche Qualität der Magnoliidae, aber fühlen sich zugehörig und teils sicher, teils auch unsicher wie in einer gefährlichen oder zerfallenden Gruppe; draußen im Kalten gelassen zu werden, in noch nicht vertrauter Umgebung zurechtkommen;
Verwirrung + Verunsicherung;   siehe Magloniane
622.44  Magnoliaceae: (622.44.10 Magnolia grandiflora)
622.46  Myristicaceae (622.46.04   Myristica fragans = Nux moschata
622.54  Lauraceae  (622.54.08  Persea Americana  =  Avocado;  622.54.12  Camphora officinalis)
PHASE 6  622.60   Piperales:  Wunsch nach Abwechslung, excitement, schnell gelangweilt;   622.64  Piperaceae (z.B.
622.64.06  Piper methisticum = Cava cava
622.64.08   Piper nigrum;  622.64.16   Piper cubeba;  622.64.17   Piper betel: )
PHASE 7  622.70  Aristolochiales:  Bindungsproble, oft Mutterkindbindung als Zentralthema (unfruchtbar, Schwangerschaftsprobleme, als Kind alleine gelassen, Schuldgefühle, abhängig von anderen
Beschwerden durch Verlust von Mutter / Eltern oder auch Kindern
622.72  Aristolochiaceae:  z.B. 622.72.03  Asarum europaeum;  622.72.03  Asarum  canadense,  622.72.05  Aristolochia clematitis ; 622.72.08   Aristolochia serpentaria: siehe Magloniane
 

630.00  Lilianae

640.00 FABANAE
Elementäquivalente: Wasserstoff, Kohlenstoff (Individuation) und Silicium (Beziehungen), Eisen;
ESSENZ:  Schwerpunkt der ganzen Gruppe ist Eisenserie mit normalem Leben (Familie + Einkommen und Sicherheit durch die Arbeit, integriert in die Gemeinschaft) entstehende Probleme sind Kombination aus diesen Feldern (wie kann ich mit meiner Familie in der Gemeinschaft integriert aber nicht von ihr bevormundet leben und uns durch meine Arbeit ernähren)

642.00 RANUNCULIDAE
Elementäquivalente: Wasserstoff, Kohlenstoff-,  Silicium- , Eisen- Serie,  Schwerpunkt auf der Kohlensoffserie (Selbstwertproblem bei Konflikten mit Arbeitswelt oder sozialem oder Lebensumfeld)
Essenz:
Brauchen wegen eigener Unsicherheit / Schwäche, fehlender Selbstsicherheit die Gemeinschaft für die eigene Sicherheit und trauen sich nicht ihre Indvidualität auszuleben, um die Akzeptanz nicht zu verlieren [A1]
Phase 1 642.10  Ranculales:  wegen erst beginnender gesellschaftlicher Teilnahme  noch keinen sicherer Platz in der Gesellschaft, trauen sich nicht für ihre Rechte einzustehen (unterbezahlter Angestellter);  die äußere Welt wird als gefährlich bis feindlich erlebt und sie brauchen die Familie / Gesellschaft als Schutz und Unterstützung. Der Konflikt ist vom Kind zum Erwachsenen zu werden [A1]
Phase 1  Subphase   642.13  Ranunculaceae suchen Schutz vor einer rauen feindlichen Umwelt bei anderen. Wollen aber erfolgreich und stark gesehen werden und müssen sich deshalb von der kindlichen weichen Persönlichkeit zur erwachsenen Persönlichkeit weiterentwickeln. Besondere Abhängigkeits-Probleme entstehen bei jedem Schock / starker Gemütserregung, die aus der Ballance bringen; unterdrücken leicht ihre Gefühle, mit zeitweise hysterischen (weinerlichen)  Gefühlsausbrüchen [A1]
642.13.01  Aconitum; 642.13.02  Pulsatilla;  642.13.03  Actea spicata; 
642.13.08  Ranunculus bulb. 642.13.12  Hydrastis candensis;  642.13.13  Cimicifuga;  642.13.14  Helleborus niger;   alle Mittel siehe Ranunculidae
Phase 1  Subphase 4  642.14  Berberidaceae: Erhalten und verteidigen der Familie in schwierigen Zeiten, in gefährlicher Welt; wegen möglicher Probleme und Gefahren von allen Seiten ruhelos und hektisch mit schnell wechselnden Beschwerden; sicher zu Hause in der Familie machen sie zufrieden ihre Arbeit ohne intellektuelle Ansprüche fixiert auf ihre kleine Welt (overprotektive Mutter)
642.14.05  Caulophyllum;  642.14.10  Berberis;  642.14.16  Podophyllum
Phase 1  Subphase 7  642.17  Papaveraceae
Fühlen sich als Außenseiter und Schwächling in der Gesellschaft, oder haben die Tendenz den Schwachen, Ausgeschlossenen, Machtlosen und Armen zu helfen.  Wunsch die Liebe über die ganze Welt zu verteilen und  den Schmerz der anderen zu beheben.  Gefühl ein Sklave zu sein, machtlos seine aussichtslose Situation zu verbessern
Arzneimittel:  Chelidonium;  Codeinum; Eschscholzia, Morphin; Opium;  Papaver rhoeas;  Sanguinaria canadensis; 

643.00 PROTEIDAE
Essenz:
Konflikt zwischen Beziehung und Überleben in der Gesellschaft; müssen arbeiten um zu überleben, würden aber lieber Spaß haben mit Freunden; oder haben Zweifel ob ihre Partnerschaft dem Arbeitsalltag und / oder den gesellschaftlichen Ansprüchen stand hält [A1]
Elementäquivalente: Wasserstoff, Kohlenstoff-,  Silicium- , Eisen- Serie,  Schwerpunkt auf der Silizium-Serie (Konflikt Beziehung zu Arbeits-  oder sozialer Umwelt, bei schwacher Persönlichkeit)
Phase 1  643.10 Proteales: Konflikt zwischen Partner / Familie und Gesellschaft / Klan; wollen von Gesellschaft akzeptiert sein, fühlen aber dass dies mit eigenen Bedürfnissen / Familienbedürfnissen nicht zusammenpasst  siehe Fabanae

 

644.00  FABIDAE
Essenz
:  Problem des Augleichs (Geben und Nehmen) im Spannungsfeld Familie / Partnerschaft und gesellschaftliches Umfeld / Arbeitsumfeld; Themen von Arbeit und Geld (Armutsangst), Familienunterhalt teils Familiengeschäft [A1]
Elementäquivalente: Wasserstoff, Kohlenstoff-,  Silicium- , Eisen- Serie,  Schwerpunkt auf der Eisen-Serie [A1]  (Konflikt in der Arbeitsumwelt, in finanzieller und anderer Sicherheit bei schwacher Persönlichkeit)

Phase 1  644.10 Celestrales: Wollen ihren Platz im System; wegen Mangel an Selbstbewusstsein fühlen sie sich oft alleine isoliert sogar bedroht Gesellschaft (Waisenkind).  siehe Fabanae
Phase 2  644.20 Malpighiales: Gleichen sich aus Unsicherheit an, um zur Familie-,  Arbeits- Dorfgemeinschaft zu gehören; arbeiten sehr hart um sich ihre Position zu erkämpfen, was die anderen nicht esthimieren; können mit der dadurch entstehenden Aggression nicht umgehen, ob sie kämpfen oder resignieren sollen. Diese Passivität erzeugt Gefühl von Schuld + Peinlichkeit, macht hilflos siehe Fabanae
644.22 Malpighiaceaegleichen sich aus Schwäche an die Gruppe (Familie) an, um zu überleben, und entfernen sich von eigenem Wesen;  übernehmen  Probleme + Krankheiten der Bezugspersonen siehe Fabanae;  644.22.09 Galphimia glauca
644.24  Clusiaceae: große Unsicherheit über sich selbst und ihre Stellung in Familie und Gesellschaft; leicht erschüttert und schockiert sehen sie alles als Bestätigung, dass sie es falsch machen und sich nicht genug angleichen  siehe Fabanae
644.24.08  Hypericum perforatum siehe Fabanae

Phase 3  644.30 Violales:
Elementäquivalente als Untergruppe der Fabidae Wasserstoff, Kohlenstoff-,  Silicium- , Eisen- Serie,  Schwerpunkt auf der Eisen-Serie [A1]  (Konflikt in der Arbeitsumwelt, in finanzieller und anderer Sicherheit bei schwacher Persönlichkeit)
Essenz:  fühlen sich zugehörig einer Familie und der Gesellschaft inklusive Arbeitswelt, aber  sind sich unsicher ihrer Position; tun die Dinge, die andere von ihnen erwarten mit viel Pflichtgefühl, übernehmen Motivation der Bezugs-Gruppe -Personen,  haben aber teils Zweifel ob es ihren eigenen Interessen entspricht und dient; unsicher und verwirrt über eigene Wünsche und Interessen, was ihre eigentliche Aufgabe ist; oft in unklaren Beziehungen; siehe Violales
644.31  Rhizoporaceae:  Mangroven -> Dualität von Beschützen und sich / andere verfangen in falsch verstandener Loyalität  (z.B. Zwangsheirat); arbeiten hart und verantwortungsvoll;   644.31.06  Coca  =  Erythroxylum coca:
644.33  Violaceae644.33.04 Viola odorata + Viola tricolor  siehe Violales
644.34  Euphorbiaceae: Unterdrückte Emotionen und Ärger wegen Loyalität und dem Gefühl der Abhängigkeit gegenüber Autoritäten. Tendenz zur Somatisierung, wegen unterdrückter Emotionen.  z. B. 644.34.01  Jatropha curcas;   644.34.03  Croton tiglium;  644.34.08  Euphorbia;  644.34.08  Hevea brasiliensis =  Gummibaum;  644.34.14  Ricinus;  644.34.15  Acalypha indica;  644.34.16  Hura brasiliensis; + viele andere siehe Violales

Phase 4  644.40  Fagales:  akzeptiert und integriert in der Familie /  Gesellschaft, ohne Rangstreitigkeiten aber mit der Mühe alles in der Ordnung zu halten Sie haben Autorität, und fühlen sich in ihrer Gruppe am richtigen Platz. Handeln verantwortlich (auch Führungspersönlichkeit), wollen ihre Arbeit ordentlich bis perfektionistisch erledigen;  benehmen sich nicht aufgeregt, ruhig, verschlossen, nicht aggressiv, haben hohe moralische Werte. Tendenz zur Somatisierung. Vertragen aber keine Erniedrigung [A1] siehe Fabanae
644.41   Betulaceae: Als Pioniere wollen sie Neues aufbauen für Familie oder Gesellschaft arbeiten so hart, dass sie fast Fremde werden in der eigenen Gruppe A1
644.41.03  Corylus avellana  =  Haselnuß;  644.41.06  Alnus sp. =  Erlen-Arten
644.41.07 Betula alba =  Birke;  644.41.12  Caprinus betulus  =  HORNBEAM  =  Hainbuche
644.44  Fagaceae644.44.08  Castanea vesca = SWEET CHESTNUT; 
644.44.13  Fagus silvatica = BEECH;  644.44.10  Quercus ruber =  OAK 
siehe Fabanae

Phase 5  644.50  Fabales = Schmetterlingsblütler
Elementäquivalente: Wasserstoff, Kohlenstoff,  Silicium und Eisen; mit Schwerpunkt auf Eisenserie
Essenz: Hauptthemen sind die Beziehungen zur Familie Gruppe und zur Gesellschaft in der man arbeitet sein Geld verdient und Sicherheit bekommt. Die Probleme sind das geben nehmen in den Beziehungen und zusätzlich noch seine eigene Individualität leben zu können.  Starker Drang nach Geld und Geschäft, zur Sicherung des  Lebensunterhaltes, Problemen bei Geldverlust, Angst in der Zukunft nicht genug zu haben; arbeiten hart, sorgen sich um ihre Familie und Angehörigen, gern zu Hause; Ärger wird unterdrückt und nicht ausgesprochen, Depression oder Somatisierung  entstehen, wenn sie sich zurückgewiesen, ungeliebt fühlen oder ihre Ziele nicht erreichen können [A1]
644.52  Polygalaceae: Wollen eine glückliche zufriedene Familie; gleichen sich anderen an glauben überall helfen zu müssen; zum Schluss bleibt das Gefühl zu viel getan zu haben, ausgenutzt worden zu sein und sich selbst überarbeitet zu haben
644.52.08  Senega = Polygala Senega:  siehe Fabales
644.55  Papillionodae =  Leguminosen = Bohnen-Gewächse:  ähnlich den 644.53 Mimosen, hart arbeiten, aber das Leben zu wenig genießen;  Pflichterfüllung, Perfektionismus in der Arbeit, können mit der Leichtigkeit und Freiheit des gewünschten schönen Lebens in der Natur nicht in Einklang gebracht werden.  Zu viel Arbeitsdruck, führt zur Somatisierung:  644.55.01  Alfalfa ; 644.55.02  Phaseolus vulgaris = Bohne;  644.55.04  Balsamum peruvianum; 644.55.05  Glycyrrhiza glabra = Süßholz;  644.55.06  Genista tinctoria = Färber-Ginster;  644.55.07  Indigo;
644.55.07 Laburnum anagyroides, Goldregen; 644.55.10  Robinia pseudoacacia; 
644.55.12  Wisteria sinensis;  644.55.13  Melilotus officinalis; 644.55.16  Baptisia tinctoria  und andere siehe Fabales  [A1]

644.60  Rosales
Elementäquivalente: Wasserstoff, Kohlenstoff, Silicium (Beziehungen), Eisen; mit Schwerpunkt auf Eisenserie
Essenz: Sie fühlen sich als akzeptierte Teil der  Gruppe, geben dieser gerne sehr verantwortungsvoll ihre Sorge und Arbeit, wollen dafür aber auch respektiert und geliebt werden; werden durch zu viel geben leicht ermüdet und ausgelaugt
644.61  RosaceaeGrundthema ist LIEBE + Familie (guter Liebhaber + verlässlicher Partner für Sicherheit und Stabilität der Familie)  (Herz-Probleme, gebrochenes Herz); Tendenz Liebe zu idealisieren (romantische Liebe), sehen nicht, wenn dies außer Balance gerät (zu wenig Platz für sie selbst, keine Luft zu atmen); zum Schluß Leeregefühl, haben umsonst gegeben, nichts kommt zurück, dann gereizt + bissige Bemerkungen (Dornen)   siehe Rosales
DD:  Sulfur-Salze (werde ich geliebt oder nicht); Caprifoliaceae wollen LEIDENSCHAFT in der LIEBE; Oleaceae  Liebe (meist zu neuem Partner) im Konflikt mit Verantwortung zur Familie  mehr Betonung auf Sex Fluor-Salze
644.62  Rhamnaceae: Die Beziehungen zwischen den Menschen sind gestört durch Gewalt Tourismus und dominieren. Der Aspekt der Liebe ist verborgen;  Idee jeder muss für sich selber kämpfen um Arbeit und Geld, die Welt ist ein Dschungel ohne Liebe, einer gegen den anderen;  644.62.05  Ceanothus siehe Rosales
644.64  Ulmaceae: Fühlen sich verantwortlich für Geschäft und Familie; patriarchalisches Verhalten, eventuell hochmäßig,; auf der anderen Seite fühlen sich ausgenutzt, und nicht gewürdigt siehe Rosales644.64.05  Ulmus glabra = Berg-Ulme:   644.64.12  Ulmus procera  =  ELM
644.65  Moraceae
Essenz: Hauptthema ist Zusammenarbeit mit Wunsch nach guten Beziehungen verbunden durch Wert- und Moralvorstellungen (religiöse Gruppen); leicht kommt es zum Übertreiben der Moral
-> mehr siehe Rosales
644.65.05  Ficus drupacea = Banyan tree:  644.65.06  Ficus carica = echte Feige
644.65.15  Ficus religiosa; 644.65.16 Brosimum gaudichaudii 
-> mehr siehe Rosales
644.66  Uticaceae: Zentrales Thema ist Unausgeglichenheit zwischen weiblichen und männlichen Verhalten; Männer zu dominierend oder Frauen zu maskulin, oder Männer zu weiblich; Kontakt zwischen Mann und Frau ist immer ein Kampf; oft Gefühl zu viel zu geben, ausgenutzt zu werden;  siehe Rosales
644.67  Cannabaceae: Gefühl ein Außenseiter zu sein; keinen richtigen Platz in der Gesellschaft zu haben, vom Partner ungeliebt zu sein; fühlen sich wertlos und missachtet; so ist es das beste einfach herum zu hängen und Spaß zu haben.
644.67.02  Humulus lupulus:  644.67.16  Cannabis sativa: 
-> mehr siehe Rosales

Phase 7  644.70  Cucurbitales: Große Angst vor Armut deshalb viel Beschäftigung mit Arbeit, Geschäft, und Geld verdienen; Problem bei Geldverlust und geschäftlichen Sorgen, harte Arbeiter, machen Investitionen um noch mehr Geld zu verdienen, im schlechteren Fall auch Versuch Geld durch Spiel zu verdienen (Börse, Spielsucht). siehe Fabanae
644.75  Cucurbitataceae: Phase sieben Qualität zeigt sich in der Angst Geld Familie oder Freunde zu verlieren; Subphase fünf zeigt sich in dem Wunsch nach immer noch mehr haben zu wollen;   arbeiten hart für die Vermehrung des Vermögens der Familie; große Enttäuschung wenn die Geschäfte und der Erfolg der Familie missglückt.  viele Arzneien
siehe Fabanae
bekannt: 644.75.08  Bryonia alba; 644.75.13 Colocynthis;  644.75.14 Luffa

 

650.00  MALVANAE
Elementäquivalente: Wasserstoff, Kohlenstoff (Individuation) und Silicium (Beziehungen),  Eisen  und Silberserie
ESSENZ:  Schwerpunkt liegt auf der Silberserie, Malvanae wollen speziell sein, einzigartig und wundervoll in der Gesellschaft; sehr wichtig ist KULTUR  (Sport, Kunst, Wissenschaft, Philosopie;  sie wollen sich zeigen (aber nicht ihre Schwächen)
651.00  HALORAGIDAE
Elementäquivalente: Wasserstoff, Kohlenstoff (Individuation) und Silicium (Beziehungen), Eisen  und Silberserie  Schwerpunkt Wasserstoff
Essenz: Unsicherheit über Bedeutung und Wahrheitsgehalt der kulturellen und gesellschaftlichen Vorstellungen [A1]  in der Homöopathie keine bekannten
652.00 SAXIFRAGIDAE
Elementäquivalente: Wasserstoff, Kohlenstoff (Individuation) und Silicium (Beziehungen), Eisen  und Silberserie  Schwerpunkt  auf Kohlenstof
Essenz: Konflikt zwischen ICH und der Gesellschaft; Angst den Wunsch nach eigenen Bedürfnissen zu leben nicht in Übereinstimmung zu bringen mit den Idealen der Gesellschaft;  [A1]  ausführlicher siehe Saxifragales 
Phase 1  652.10  Saxifragales:  wollen ordentlich und nett aussehen; oft schwierig vom Patient das Problem zu erkunden, da sie mit vielen Stories perfekt erscheinen wollen; Konflikt von Etikette und Vitalität + Instinkt;  [A1]; ausführlicher siehe Saxifragales
z.B. 652.11.01  Paeonia officinalis;  653.14.10  Hamamelis Virginia;
652.15  Crassulaceae (653.15.05 Sedum acre,  653.15.12  Sepervirum tectorum)  siehe Saxifragales;  652.16  Saxifragaceae
653.00 GERANIDAE: Wasserstoff, Kohlenstoff, Silicium (Beziehungen), Eisen  und Silberserie  Schwerpunkt auf Silcium
Essenz: Konflikt zwischen Wunsch nach Beziehungen und Streben nach gesellschaftlicher Stellung; meinen herausgehoben sein zu müssen um Partnerschaften zu bekommen, oder ruinieren wegen Sucht nach Berühmtheit die Beziehungen siehe Malvanae
z.B.
653. 13  Geraniaceae, 652.13.06  Pellargonium graveolens, 652.13.08  Geranium robertianum;   siehe Malvanae
654.00   MYRTIDAE
Wasserstoff, Kohlenstoff (Individuation) und Silicium (Beziehungen), Eisen  und Silberserie  Schwerpunkt auf  Eisen
Essenz: Konflikt ob die kleine Einheit Familie / Dorfgemeinschaft noch toleriert wenn man in der großen Gesellschaft bekannt wird. siehe Myrtidae
Phase 1  654.10  Myrtales: Hauptproblem Klassenunterschiede und fühlen sich deshalb oft als Außenseiter  und finden ihre gewünschte Spitzenstellung nicht anerkannt, wollen aber dringend zu einer höheren Gruppe / Familie und in besonderer Stellung gehören  ausführliche siehe Myrtidae;   z.B. 654.14  Myrtaceae:  Myrte, Eukalyptus, Teebaum
655.00  MALVIDAE:  Wasserstoff, Kohlenstoff (Individuation) und Silicium (Beziehungen), Eisen  und Silberserie  Schwerpunkt auf  Silber-Serie
Essenz: Hauptthema ist etwas Besonderes sein zu wollen, um eine hohe / höhere soziale Stellung einzunehmen (besonders in Kulturellem Sport, Musik, Kunst, Philosophie);  Selbstwert hängt von der erreichter Sonderrolle ab  ausführlicher siehe Malvidae
655.30   Malvales: versuchen es andren recht zu machen (von jedem geliebt) um dazu zu gehören und eine herausgehobene Position zu halten / bekommen, in der sie ihre Silber-Qualitäten  zeigen können;  z.B.Cistus canadensis, Mezereum, 655.32 Tiliaceaea (Tilia cordata), Gossypium: siehe ausführlich bei  Malvales
Phase 4  655.40   Sapindales
:  in einer konservativen rigid dogmatischen Gesellschaft (Konfutianismus, Kommunismus, klassisches Christentum oder Islam)  wollen sie mit Respekt behandelt werden und versuchen dafür die Tradition zu retten; oder versuchen sich aus niederer Position in solchen Gesellschaften nach oben arbeiten; Emotionen und Diskussionen werden als nicht sinnvoll unterdrückt  ausführlicher siehe Malvidae
z.B. 655.41 Rutaceae , 655.42 Anacardiaceae ;   655.43  Burseraceae: starke Verbindungen zu Relgion und Spritualität  (655.43.09  Boswelia sacra = Weihrauch,
 655.43.13  Commiphora myrrha = Myrrhe); 655.44  Sapindaceae  (655.44.10  Aesculus hippocostanum)    siehe Malvidae
Phase 5  655.50   Cistales: können sehr kultiviert sein und fühlen dies nicht (an)erkannt  in ihrem Umfeld; fühlen sich eingeengt in veralteter und engstirniger Kultur und wollen ausbrechen aus den Verbindungen z.B. 655.53.12 Cistus Canadensis;   siehe Malvidae 
655.60   Brassicales:  fühlen sich als etwas besonderes mit hohem Selbstwert, finden dies aber nicht gewürdigt; sich als Außenseiter, sogar mißbraucht fühlen oder sein.  siehe unter Brassicales

 

660.00 ASTERANAE
Elementäquivalente: alle Perioden:  von Wasserstof, Kohlenstoff, Silicium , Eisen , Silber , Lanthaniden (unabhängig)
ESSENZ: sind oder wollen aktiv sein aus eigenem Antrieb (entsprechen ihrer Eigenart), anstatt reaktiv (entsprechend den Erwartungen der anderen); wollen etwas für die Welt tun; als Ausdruck erstarkender Lanthaniden-Ideen zunehmend reflektive Selbsterkenntnis anstatt projizierend; wollen unabhängig sein, eigenverantwortlich für ihr Tun [A1]

SUBCLASSES:
661.00 Berberidopsididae:   Schwerpunkt Wasserstoffserie
662.00 Dilleniidae: Schwerpunkt Kohlenstoffstoffserie (Selbstbewusstsein)
663.00 Caryophylidae: Schwerpunkt Siliciumserie (Beziehungen)
664.00 Ericadeae: Schwerpunkt Eisenserie (Arbeit, Sicherheit, Kontrolle)
665.00 Lamiidae: Schwerpunkt Silberserie (Darstellung + schöpferisch)
666.00 Campanulidae: Schwerpunkt Lanthaniden (Unabhängigkeit, Selbsterkenntnis)

663.00 CARYOPHYLLIDAE:
Elementäquivalente: Wasserstof, Kohlenstoff , Silicium, Eisen, Silber , Lanthaniden
Schwerpunkt auf der Siliciumserie (Beziehungen)
ESSENZ: Hauptkonflikt Eigenständigkeit und Gruppen / Familien- Zugehörigkeit, oft mit Beginn in Pupertät; sehr empfindsam erfühlen sie auch  verborgene Probleme der Gruppe (hassen Heuchelei)  und tun sich sehr schwer  Eigenständigkeit und Leben in Beziehungen in Einklang zu bringen.
wichtige Arzneien dieser Gruppe: 663.14.01  Cactus grandiflorus; 
663.24.12  Phytolacca; 663.66.08 Rumex;  663.66.10  Rheum;  663.74.15 Drosera

PHASE 1 663.10 Portucales siehe unter Cariophyllidae:  sind alleine (vor allem nach Enttäuschungen), fühlen sich als Außenseiter mit Wunsch zu einer Gruppe zu gehören, aber sind zu individualistisch um zur Gruppe zu passen; empfindsamer als die anderen, haben sie Angst ihre Eigenständigkeit zu verlieren und ausgenutzt zu werden, zu viel zu geben und zu wenig zu bekomment
663.14  Cactaceae: suchen tiefe Beziehung (Verschmelzung), deshalb schnell enttäuscht, wenn Partner zu oberflächlich; Sehnsucht nach (romantischer) Liebe und  Partnerschaft mit Angst nicht verstanden zu werden; deshalb oft (vor allem bei Enttäuschung)  Rückzug  in Einsamkeit  + Spiritualität + Selbstentwicklung [A1]
PHASE 2 663.20 Aizoales  siehe unter Cariophyllidae
Essenz:  gleichen sich an, geben viel um dazuzugehören und  fühlen wegen ihrer Sensibilität die Bedürfnisse der anderen; werden nur ärgerlich, wenn sie sich ausgeschlossen fühlen; akzeptiert zu sein ist wie basales Bedürfnis in ihrem Leben, das sie aber schwer erreichen, weil sie zu spirituell, idealistisch sind [A1]
PHASE 2 + Subphase 4  663.24 Phytolaccaceae: gleichen sich gänzlich an, und geben oft zu viel, um eine starke Verbindung zur Familie (Gruppe) zu haben [A1]
663.24.12  Phytolacca

PHASE 4  663.40  Caryophyllales = Nelkengewächse
Essenz
: Widerspruch zwischen Instinkt und Harmoniewunsch, mit Angst die stark gewünschten Beziehungen zu verlieren, wenn seine Instinkte / Eigenart lebt / zeigt. Konflikt eigenständig leben zu wollen im Gegensatz zu  den Regeln Dogmen der Gruppe; eng verbunden mit ganzem Familien-Clan, viele Sorgen um Familie
siehe unter Cariophyllidae

PHASE 6  663.60  Polygonales  siehe unter Cariophyllidae
Essenz: Sie fühlen sich nicht richtig akzeptiert, nur toleriert, und haben den Eindruck immer mehr zu gegeben (müssen) als zu bekommen; daher fühlen sie sich ausgenutzt von der Familie, Freunden;  religiöse oder philosophische Einstellung
663.66  Polygonaceae = Knöterichgewächse:  fühlen sich oder sind Krüppel / behindert (oder unerwünscht), fühlen nicht leben zu können, wie sie wollen (wegen physischer oder psychischer Probleme), brauchen andere um zu bekommen, was sie wollen (evtl. sehr fordernd) oder müssen sich um Behinderte kümmern
663.66.02  Fagopyrum;   663.66.08  Polygonum ...;  663.66.08 Rumex; 
663.66.10 Rheum

PHASE 7  663.70  Droserales  siehe unter Cariophyllidae
kriminelle Qualität in Zusammenhalt der Gruppe, weil und deshalb ausgestoßen aus der Gesellschaft mit Gefühl zurückgewiesen, gemoppt zu sein; niedere Position [A1]
663.74.15 Drosera rotundifolia: fühlen sich überall bedroht, sicher nur in eigener Gruppe; misstrauisch, immer kampfbereit; 

664.00  Ericaceae
Elementäquivalente: Wasserstof, Kohlenstoff, Silicium, Eisen, Silber, Lanthaniden, Schwerpunkt EISEN-Serie (Arbeit + Sicherheit)
ESSENZ: Wunsches nach Akzeptanz  als Durchschnittsbürger (materialistisch, bürgerlich, Gesetze)  in Konflikt mit dem Bedürfnis nach eigenständiger Individualität (idealistisch, introspektiv, der ganzen Welt verantwortlich). Konflikt normal oder etwas besonderes zu sein;  fühlen sich oft noch als Opfer, aber erkennen schon Probleme als innen liegend. Erkennen dass die Welt das ist, was sie aus ihr mach.  Arbeiten oft im Hintergrund, schüchtern, um den Kämpfen zu entgehen, noch nicht ihrer gesamten Macht bewusst [A1] siehe Ericideae
bekannte Mittel:
664.15.01  Impatiens; 664.33.05  Primula; 664.34.16  Anagallis;  664.34.17 Cyclamen;  664.47.15  Diospyros kaki;  664.53.08  Thea = Camellia sin.;  664.63.05  Kalmia latifolia; 

664.30  Primulales: wollen eigenen Weg zu gehen aber fühlen sich gezwungen an die gesellschaftlichen Regeln anzugleichen aus mangelnder Kraft zu sich selbst zu stehen; brauchen den Schutz der Gesellschaft + Anerkennung, deshalb  nett und freundlich und leicht zerrieben durch die Härte + Anforderungen der Welt.
664.34  Myrsinaceae:  Haben das Bild einer perfekten Welt in der alles möglich und schön ist. Konfrontiert mit der Realität (eventuell durch Schicksalsschläge)  sehen Sie Ihre ideale nicht verwirklicht, und fühlen sich oft  schuldig oder eingeschränkt in dem freien Leben das sie gesucht haben
664.34.17 Cyclamen
664.47  Ebenaceae:   664.47.15  Diospyros kaki  Überleben mitten in der Katastrophe; stark und durchhaltend auch wenn alles in Auflösung ist
664.50  Styrcales: Sehr ehrgeizig wollen sie die besten sein, kombiniert mit der idealistischen Idee die Welt besser zu machen; in der Realität können Sie Ihre Ideale nicht verwirklichen, meinen es besser zu wissen als die Vorgesetzten, geben schlussendlich auf und sind verbittert. 664.53.08  Thea = Camellia sinensis = Tee
664.60  Ericales
fühlen sich nur toleriert und nicht wirklich akzeptiert, ausgenutzt, vermeiden im Mittelpunkt zu stehen, zeigen ihre Spiritualität nicht, ersehnen aber Anerkennung und Komplimente, die sie wegen ihrer Zurückgezogenheit oft nicht bekommen und dann sauer und bitter werden.
Phase 6 Subphase 3  664.63   Ericoidae
: fühlen ihre Familie unterstützen und beschützen zu müssen, aber fühlen sich zu schwach wirklich helfen zu können bei Problemen (Krankheit, Armut, ...); meinen oft es ist ihre Schuld wenn etwas schief geht.   664.63.05  Kalmia;  664.63.10  Rhododendron;  664.63.13  Ledum

Botanisch:
Elimentäquivalent:
Essenz:

 

 

 

LITERATUR

A1 Scholten J. wonderful plants; Narayana-Verlag 2014
[1] Sankaran R: Einblicke ins Pflanzenreich Band 1; Homoeopathic medical publishers, Mumbai India; erste deutsche Ausgabe 2003
[2] Sankaran R: Einblicke ins Pflanzenreich Band 2; Homoeopathic medical publishers, Mumbai India; erste deutsche Ausgabe 2003
[3] Sankaran R: An insight into plants Vol 3; Homoeopathic medical publishers, Mumbai India; 2007 deutsche Ausgaben NarayanaVerlag 2007
[4] Boericke W: Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre; NarayanaVerlag 2007
[6] Kent JT: lectures on homoeopathic materia medica; Chikago 1911; indian reprint 1975|
[7] Clarke JH; Vint P: der neue Clarke Band 8; Dr. Grohmann Gmbh 1994|
[8] Morrison R: Handbuch der homöopathischen Leitsymptome; Kai kröger Verlag; Groß Wittensee 2. Auflage 1997|

[9] Vithoulkas: Materia medica viva, Band 9; Burgdorf Verlag 2002|
[11] Choudhuri: A study on materia medica and repertory; Jain Publisher reprint; Culcutta 1929
[22] Sankaran R: sensation rifined 2007 deutsche Ausgabe NarayanaVerlag 2008
[24] Wichmann: Datenbank zur korrekten biologischen Klassifizierung: www.provings.info